Garten

Pforte

Offene Gartenpforte 2018
16.-17.6. 11-18 Uhr
22.7. 15-19 Uhr
26.8. 15-19 Uhr

Mein parkartiger Naturgarten entstand aus einer ehemaligen Weide und liegt fast übergangslos in offener, bergischer Landschaft. Das Gelände ist durch junge und alte Bäume, Sträucher und Beete gegliedert, lässt aber immer den Blick in die Ferne zu. Durch die Wiese fließt ein kleiner, naturbelasser Bach. Im verwilderten Teil leben Insekten, Igel, Schlangen, Kröten und jede Menge Vögel, für die geeignete Lebensräume angelegt wurden. Der Garten wird ökologisch bewirtschaftet, hier dürfen auch „UN“kräuter stehen – Ordnung steht hier nicht an erster Stelle!

Zum Haus hin steigt das Gelände steil an und wird gekrönt von einer Terrasse mit Pergola, die allmählich berankt wird von Blauregen, Geißblatt, Rosen und Clematis.
Der bebaute Gartenteil misst etwa 2000 qm und zeigt einen biologischen Gemüsegarten, einen Schattengarten und viele üppige Beete mit winterharten Robuststauden und einjährigen Sommerblumen.
Wegen der Hanglage ist das Gelände mit Treppen und Mauern aus Natursteinen gestaltet.

Meine Spezialität sind bienenfreundliche Pflanzen und robuste Stauden, die ...

Naturgarten Radevormwald

Weiterlesen …
Garten Anne Pieper Radevormwald
Pflanzen & Samen

Gentechnik- und pestizidfreie bienenfreundliche Pflanzen und Samen stehen zum Verkauf bereit.

Speis und Trank

Köstliche selbstgebackene Kuchen, Eintopf und verschiedene Getränke können erworben und im Garten oder auf der Terrasse verzehrt werden.

Meine Bitte

Bitte bei Ihrem Besuch beachten: Das Betreten des Gartens erfolgt auf eigene Gefahr, Eltern haften für Ihre Kinder. Kinder, die laufen und spielen möchten, sollten vorher eine schöne Wanderung zur Ennepetalsperre (Wanderweg A1) mit ihren Eltern machen. Im Garten, auf den schmalen Wegen zwischen den Blumen, würde zu viel zerstört werden. Außerdem möchte ich meinen Besuchern eine ruhige und beschauliche Atmosphäre bieten.
Auf dem Gelände befindet sich ein ungesicherter Bachlauf, die Steintreppen sind uneben und haben nur teilweise Geländer. Wenn Sie nicht gut zu Fuß sind, nutzen Sie bitte den Eingang unterhalb der Scheune.
Hunde dürfen den Garten nicht besuchen, unter anderem deshalb, weil in den Beeten mit Hornspänen vom Hufschmied gedüngt wird, die sich Hunde gerne heraussuchen und dabei Pflanzen umknicken. Auch Kater Keks ist von fremden Hunden nicht begeistert, denn nicht jeder Hund ist so katzentauglich wie unser Mischling „Herr Wenzel“. Ringsum gibt es aber viele Möglichkeiten zum Wandern.
Bitte rupfen Sie keine Samenkapseln ab, ich sammle diese für meine eigene Produktion. Fotos dürfen nur zu privaten Zwecken aufgenommen werden.