Arbeiten

Handwerk > Schmuck

Hier zeige ich Schmuck in vielen Varianten und mit teils untypischen Zutaten: Mit Wolle, Aludraht, Fundstücken; mit Halbedelsteinen und Teilen von abgelegtem Schmuck.
Restmaterialien meiner Bücher haben mich inspiriert, Textilien, Garne und Filzpellets zu verarbeiten - verbunden mit Stricklieselschnur, Stickgarn und Draht.
Auch artfremde Zutaten wie Knöpfe, Porzellanscherben, Schlüssel und Münzen finden hier eine neue Verwendung.
Glanzbilder, alte Fotos und anderes in Gießharz gebunden geben in Kronkorken und Medaillons einen tollen Schmuck.
Fundstücke von der Meeresküste, Brandungs-Tonscherben und Korkstücke habe ich zu Ökoschmuck verarbeitet.
Das knallbunte Krimskrams-Collier von 1981 leuchtet neonfarben im Schwarzstrahlerlicht dunkler Diskos!
Der Aludraht-Schmuck stammt größtenteils aus „Glänzend geschmückt“, gefertigt mit Draht, Knöpfen, Perlen und mehr.
All diese schönen Sachen können Sie mit Freundinnen zur Feier Ihres Geburtstags herstellen! Beachten Sie auch meine Workshops unter Aktuelles!

Schmuck in vielen Varianten von Anne Pieper Radevormwald